Die enge Zusammenarbeit mit Universitäten, Hochschulen und Instituten sind ein wichtiger Baustein unserer Forschungs- und Nachwuchsarbeiten, aus denen wir Synergien für alle Beteiligten entwickeln.

Dr. Martina Burgetsmeier, Geschäftsführerin

Forschung & Wissenschaft

Hasso Plattner Institut

Hasso-Plattner-Institut HPI

Die Lehre am Hasso-Plattner-Institut richtet sich an begabte junge Leute, die mehr als ein "normales" Informatik-Studium anstreben und praxisnah zu IT-Ingenieuren ausgebildet werden wollen.

Als universitäres Exzellenz-Center für IT-Systems Engineering mit Standorten in Potsdam und Palo Alto (USA) betreibt das HPI erstklassige Forschung - auch für renommierte Auftraggeber aus der Wirtschaft.

Als dynamische Stifterpersönlichkeit engagiert sich Professor Hasso Plattner für das und beim HPI. Er ist Mitbegründer und Aufsichtsratsvorsitzender des Software-Weltkonzerns SAP.

Die eXXcellent solutions und das HPI arbeiten im Bereich von Bachelor-Arbeiten zusammen.

Hochschule Ulm Logo

Mitglied im Hochschulrat

Der Hochschulrat trägt die Verantwortung für die Entwicklung der Hochschule und schlägt Maßnahmen vor, die der Profilbildung und der Erhöhung ihrer Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit dienen. Er wählt den Rektor und Kanzler, bestätigt die Wahl der Prorektoren und beaufsichtigt die Geschäftsführung des Rektorats.

Hochschule Ulm Logo

Förderforum Hochschule Ulm e.V.

Der Verein der Freunde und Förderer (VdFF) besteht seit 1961; er wurde Ende 2006 in "Förderforum Hochschule Ulm e.V." umbenannt. Seine Aufgaben sind die ideelle und materielle Förderung der Hochschule sowie die Förderung der Kontakte zwischen Hochschule und Wirtschaft. Der Verein hat derzeit 455 Mitglieder, darunter 79 Firmen. Seine Aufgaben finanziert der Verein aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. In den mehr als 40 Jahren seines Bestehens hat der Verein die Hochschule mit ca. 1,5 Mio Euro unterstützt, beispielsweise den Bau der Leichtbauhalle oder der Mensa auf dem Campus Albert-Einstein-Allee.

Informatik Forum Stuttgart

infos Stuttgart

Das Informatik-Forum Stuttgart (infos) fördert die Informatik an der Universität Stuttgart. Die Universität Stuttgart ist eine herausragende Forschungsuniversität mit interdisziplinärem Profil und Schwerpunkten in Natur- und Ingenieurwissenschaften. Die Informatik- und Elektrotechnik-Fachbereiche decken das gesamte Spektrum der Informations- und Kommunikationstechnologien ab. Schwerpunkte in nachhaltiger Energieversorgung und maschineller Sprachverarbeitung ergänzen das Forschungsprofil. In Forschung und Lehre kooperiert die Fakultät inner- und außerhalb der Universität mit vielen Einrichtungen und ist wesentlich am Exzellenzcluster SimTech beteiligt.

Ziele des infos sind die Stärkung der Wissenschaft, der Informatik und des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie der Auf- und Ausbau der Beziehungen zwischen Wissenschaft und Praxis mit Schwerpunkt in der Region Stuttgart.

eXXcellent solutions unterstützt diese Ziele als Fördermitglied und ist regelmäßig bei Veranstaltungen und Kontaktmessen vertreten.

Technische Universität München

TU München Alumni-Programm

Vertrauensvoll, offen, freundschaftlich: Beim TUM Mentoring begleiten Alumni ein Jahr lang Studierende und Promovierende, stehen für ihre Fragen zur Verfügung und fördern sie individuell in ihrer persönlichen Entwicklung.

Die TU München (TUM) zählt zu den besten Universitäten Europas. Die TUM ist eine der drei ersten Exzellenz-Universitäten Deutschlands. In internationalen und nationalen Rankings schneidet sie regelmäßig hervorragend ab.

Mehrere Mitarbeiter der eXXcellent solutions haben ihr Studium an der TU München absolviert und unterstützen in diesem Programm Studierende und Promovierende der TU München.

Universität Ulm Logo

Beirat Wirtschaft

Der Beirat Wirtschaft der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften ist ein Gremium mit Führungskräften aus der Wirtschaft, die überwiegend ein Studium der Wirtschaftsmathematik abgeschlossen haben. Der Beirat unterstützt die Fakultät mit den Erfahrungen der vertretenen Unternehmen.

Ein Beispiel dazu ist die Umstellung der Studiengänge vom Diplom-Abschluss auf die Abschlüsse „Bachelor“ und „Master“. Hier wurden die Erfahrungen und auch Erwartungen der Mitglieder ausführlich mit den Vertretern der Universität diskutiert.

Eine weitere Aufgabe sieht der Beirat in der Gründung einer Stiftung, die die Fakultät künftig auch finanziell unterstützen soll.

Wir sehen unser Engagement im Beirat Wirtschaft vor allem unter regionalen bildungspolitischen Aspekten. Wir wollen dazu beitragen, dass die Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften der Universität Ulm auch langfristig eine lebensnahe und hochwertige Ausbildung ermöglicht.

hier geht's weiter

Interessiert Sie mehr zum Plönzke Netzwerk?

weiter

hier geht's weiter

Wollen Sie wissen, wo wir weitere Mitgliedschaften haben?

weiter