Praktikum oder Werkstudententätigkeit

Wir haben hohe Erwartungen an die Qualifikation unserer Mitarbeiter. Deshalb sehen wir es als unsere Aufgabe, einen Beitrag zu Ihrer Ausbildung zu leisten.

Wenn Sie:

  • unseren Anspruch an Qualität teilen,
  • engagiert und motiviert sind,
  • uns kennen lernen wollen und
  • vielleicht eigene Ideen mitbringen,

dann lassen Sie uns über ein Praktikum oder eine Werkstudententätigkeit sprechen. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Mail. Wir sind gespannt!

Erfahrungsbericht

Ein Praktikum kann in jedem Unternehmen anders ablaufen. Einige Unternehmen binden Praktikanten stark in die aktuellen Projekte ein, andere agieren eher nach dem Motto "Zuschauen und lernen". Um einen Eindruck von der Arbeit eines Praktikanten bei eXXcellent solutions zu bekommen, haben wir einfach einen gefragt.

Arkadius Pawlak, Student der Technischen Informatik an der Hochschule Ulm, war zuerst als Praktikant bei uns tätig und arbeitet nun als Werkstudent bei eXXcellent solutions.

Er hat uns einige Fragen rund um Praktikum und Werkstudententätigkeit beantwortet:

1. Wie hast du von eXXcellent solutions und Praktikumsstelle erfahren?

An der Hochschule Ulm findet jährlich eine Karrierebörse statt. Studenten kommen dort in Kontakt mit Firmen, die wiederum auf der Suche nach potenziellen Nachwuchskräften sind. Die Firmen haben auf der Börse meist einen eigenen Stand, an dem Sie sich präsentieren. Dort lernte ich eXXcellent solutions kennen. Im Gespräch mit den Vertretern vor Ort erfuhr ich dann auch von der offenen Praktikumsstelle. Danach folgte das klassische Bewerbungsverfahren. Ich reichte eine schriftliche Bewerbung ein, wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen und bekam dann die Zusage.

2. Wie verliefen deine ersten Tage bei eXXcellent solutions?

Meine Einarbeitungsphase und die Eingliederung ins Unternehmen haben mir sehr geholfen, mich schnell ins Team zu integrieren. An meinem ersten Arbeitstag wurde ich zuerst im Unternehmen herumgeführt, um einen Eindruck von meinem neuen Arbeitsplatz zu bekommen. Danach wurden mir meine neuen Kollegen vorgestellt und ich bekam gleich einen eigenen Arbeitsplatz. Den Rest des Tages verbrachte ich damit, meine Entwicklungsumgebung und auch sonst alles was ich zum Arbeiten benötige einzurichten. Die restliche Woche beschäftigte ich mich mit der Einarbeitung in die im Projekt verwendeten Technologien und Frameworks. Daneben bearbeitete ich Übungsaufgaben, die für jeden neuen Mitarbeiter zur Verfügung stehen.

3. Was waren deine Aufgaben als Praktikant?

Ich wurde nach einer kurzen Einarbeitungsphase in einem Kundenprojekt als Softwareentwickler eingesetzt. Die Aufgaben die mir zugeteilt wurden, hatten somit immer was mit dem Projekt selbst zu tun. Da das Projekt sich bereits längere Zeit beim Kunden im Livebetrieb befand, konzentrierte sich meine Tätigkeit auf den Support sowie die Erweiterung der Software um neue Features. Ab Mitte und bis Ende meines Praktikums recherchierte ich auch immer wieder neue oder alternative Frameworks und präsentierte diese dann im Team.

4. Gibt es etwas, das du während deines Praktikums hier besonders gut fandst?

Mir hat vor allem das Betriebsklima sehr gefallen: Alle waren immer freundlich, ich wurde von Anfang an vollständig integriert und fühlte mich zu keiner Zeit wie jemand, der nur „vorrübergehend reinschnuppert“.

Was mir noch gefallen hat war, dass bei der Auswahl meiner Aufgaben immer darauf geachtet wurde, dass diese einen Mehrwert für das Projekt und vor allem aber auch für mich als Praktikant hatten.

5. Wie kam es, dass du im Anschluss an dein Praktikum als Werkstudent im Unternehmen geblieben bist?

Das Angebot kam von eXXcellent solutions. Mein Projektleiter fragte mich am Ende meines Praktikums, ob ich Interesse daran hätte weiterzumachen.

Ich möchte vor dem Abschluss meines Studiums so viel praktische Erfahrung wie möglich sammeln. Viele der Technologien und Frameworks, die eXXcellent solutions einsetzt, kommen auch in anderen Betrieben zum Einsatz. Deshalb versuche ich während meiner Zeit hier so viel wie möglich darüber zu lernen.

6. Wo liegt für dich der Unterschied zwischen Praktikant und Werkstudent?

Bis auf die Zeit, die ich im Unternehmen verbringe, gibt es bis jetzt keine merklichen Unterschiede. Während meines Praxissemester war ich 40 Stunden in der Woche anwesend. Als Werkstudent muss ich mich wieder auf mein Studium konzentrieren und bin deshalb nur noch circa 15 Stunden in der Woche da. An meinem Alltag hier bei eXXcellent solutions hat sich deshalb nicht viel geändert. Ich arbeite noch im selben Projekt und helfe so gut ich kann dieses voranzutreiben.

Ansprechpartner wählen
     
    Ulm

    Dr. Martina Burgetsmeier

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung für den Standort Ulm! Bei Fragen können Sie mich gerne kontaktieren.

    +49 731 55 026 12
    martina.burgetsmeierexxcellentde
    Dr. Martina Burgetsmeier
     
    München, Stuttgart

    Hubertus Heuer-Nause

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung für die Standorte München und Stuttgart! Kontaktieren Sie mich. Ich freue mich auf unser Gespräch.

    +49 89 856 33 33-0
    hubertus.heuer-nauseexxcellentde
    Hubertus Heuer-Nause
    Sie sind schon auf der letzten Studienetappe?

    Dann schreiben Sie doch Ihre Abschlussarbeit bei eXXcellent solutions!

    mehr

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann bewerben Sie sich als Praktikant oder Werkstudent bei eXXcellent solutions!

    hier