Duales Studium

Bei eXXcellent solutions in Kooperation mit der Dualen Hochschule Heidenheim.

Beim dualen Studium absolvieren die Studenten in nur drei Jahren ein Hochschulstudium und sammeln während dieser Zeit bereits anderthalb Jahre Berufserfahrung. Pro Semester verbringen sie einen Teil der Zeit in Vorlesungen, den anderen direkt beim Dualen Partner vor Ort.

Dort erhalten sie als Angestellte schon während des Studiums eine monatliche Vergütung. Dadurch sind sie finanziell unabhängig und können sich voll auf ihr Studium konzentrieren.

Diese Kombination aus Studium und praxisnaher Ausbildung zeigt sich als optimale Vorbereitung auf das Berufsleben. Das beweist eine bundesweit einzigartige Direkteinstiegsquote der Absolventinnen und Absolventen. Denn durchschnittlich unterschreiben gut 85 Prozent der DHBW Studierenden noch vor Ende ihres Studiums einen festen Arbeitsvertrag.

Studiengang: Informatik

mit Vertiefungsrichtung Informationsmanagement & -systeme

Allgemeines zum Studiengang und der Vertiefungsrichtung

Das inhaltlich breit gefächerte Spektrum des Studienangebots befähigt zur Bewältigung aller Standardaufgaben in Software-Entwicklung und Informationstechnik. Das Studium vermittelt fundierte Kenntnisse in Grundlagenfächern wie Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Digitaltechnik, Mikroprozessortechnik und Nachrichtentechnik. Neben den reinen Informatikfächern (Grundlagen der Informatik, Programmieren, Software-Engineering, Compilerbau, Betriebssysteme) bilden Datenbanken und Netzwerke weitere Schwerpunkte. Außerfachliche und fachübergreifende Inhalte wie Betriebswirtschaftslehre, Vortragstechniken/Berichte, sowie die Tatsache, daß vieles in Team- und Projektarbeit veranstaltet wird, runden das Ganze ab.

Die Vertiefungsrichtung "Informationsmanagement und -systeme steht thematisch zwischen Technischer Informatik und der Allgemeinen Informatik. Schwerpunkte sind die Entwicklung von Informationssystemen sowie die Verarbeitung großer Datenmengen, wie sie z.B. im Kontext von Industrie 4.0 vorkommen bzw. was in diesem Zusammenhang auch als Big Data verstanden wird.

Beruflicher Einsatz

Die beruflichen Einsatzschwerpunkte liegen in der Bereitstellung informationsmethodischen Know-Hows in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen von Unternehmen, in DV-Abteilungen von Industrie und Handel sowie in Systemhäusern. Im Mittelpunkt steht die Softwareentwicklung von Informationssystemen. Aber auch Systemplanung, -auswahl, -integration und –wartung gehören zu den Aufgaben. Ein Einsatz ist weiterhin möglich als Datenbankspezialist, Web-Ingenieur, und als Informationsvermittler, sowie als Dozent für Schulungen wie auch im Vertrieb und Marketing.

Fächerkanon im Vertiefungsstudium

Allgemeine Module im Vertiefungsstudium: Kommunikationstechnik II (Verteilte Systeme, Netztechnik III, Datenschutz- und Datensicherheit), Computergrafik und Bildverarbeitung, Software-Engineering II, technisch-wissenschaftliches Arbeiten, wissensbasierte Systeme, Studienarbeit, BachelorarbeitProfilmodule: Grundlagen des Informationsmanagements (Einführung, Inhalterschließung und Dokumentmanagement, Informationsaufbereitung), Web- und multimediabasierte Informationssysteme, Angewandtes Informationsmanagement (Mediengestaltung, elektronische Informationsgüter), Netztechnik- und Netzmanagement, Datenbankkonzepte im Informationsmanagement.

Quelle: dhbw-heidenheim.de

Studiengang: Wirtschaftsinformatik

Studieren an der staatlichen DHBW Heidenheim  

An der DHBW Heidenheim werden die theoretischen Grundlagen vermittelt, mit denen praktische Problemstellungen angegangen werden können. Der Schwerpunkt liegt dabei neben einem Überblick über das Gesamtgebiet in der Vermittlung von Methoden aus den Wirtschaftswissenschaften und der angewandten Informatik.

Die Vermittlung der Lehrinhalte erfolgt vorwiegend in Seminaren und Projekten, in denen sich die Studenten den Stoff eigenständig erarbeiten. Durch zahlreiche Präsentationen erwerben sie Sicherheit im Auftreten und didaktisches Geschick. Durch Fallstudien wird insbesondere das analytisch-systematische Denken in Zusammenhängen geübt. Das eigenständige kritische Beobachten und die innovative Suche nach neuen Lösungen wird gefördert.

Ein Teil der Lehrinhalte wird durch neue didaktische Medien vermittelt. Durch web-basierte Lerneinheiten, web-basierte Lernpartnerschaften, durch eine ständig aktualisierte Wissendatenbank sowie durch Expertentutorials wird das eigenständige Arbeiten weiter gefördert. Dadurch kann besser auf die jeweiligen Spezifika des dualen Partners eingegangen werden; weiterhin erwerben die Studierenden Erfahrungen im Umgang mit diesen neuen Medien und die Fähigkeit, diese Erfahrungen im Unternehmen nutzbringend einzusetzen.

Studieren bei eXXcellent solutions

Im betrieblichen Teil des Studiums wird den Studierenden die Möglichkeit gegeben, theoretisches Wissen auf konkrete praktische Problemstellungen anzuwenden und so den Technologietransfer in die Partnerunternehmen zu leisten.

Auf der anderen Seite fließen durch diese Art des Austausches von Unternehmen und Dualen Hochschule ständig neue Problemstellungen in die Theorie- und Methodenvermittlung ein und evaluieren diese (Anwendungstransfer in die DHBW). Die Studierenden bilden im betrieblichen Umfeld berufliche und persönliche Schlüsselqualifikationen aus (Teamarbeit, Kommunikation, Konfliktfähigkeit).

Die Studierenden sind schon sehr bald in der Lage, in betriebliche Projekten produktiv mitzuarbeiten; sie wachsen bereits vor Ende des Studiums in Führungspositionen hinein und sind in der Lage, Projekte selbständig zu leiten oder auch mit Fachabteilungen oder Kunden des Unternehmens qualifiziert zu diskutieren bzw. zu verhandeln.

Quelle: dhbw-heidenheim.de

Sieben gute Gründe für das duale Studium

...hat die Duale Hochschule Heidenheim zusammengestellt:
  • Sehr gute Arbeitsmarktchancen
  • Praxisorientierung
  • Anerkannte Abschlüsse
  • Finanzielle Unabhängigkeit
  • Kurze Studiendauer
  • Kleine Gruppen
  • Lehrbeauftrage aus der Wirtschaft

Bewerbungsprozess

So gehen Sie am besten vor:

1. Betrieb aussuchen

Wenn Sie sich für einen Studiengang entschieden haben, finden Sie auf der Homepage der Dualen Hochschule Heidenheim eine Liste mit Partnerfirmen. Hier ist auch die eXXcellent solutions zu finden.

2. Bewerbung beim Betrieb

Die Bewerbung für ein duales Studium erfolgt immer direkt beim Unternehmen. Wenn Sie sich also für ein Duales Studium der Wirtschaftsinformatik mit uns als Partner interessieren, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

3. Vertragsabschluss

Wir vereinbaren mit Ihnen zusammen die Rahmenbedingungen für ihr Duales Studium. Eine Vorlage des Studien- und Ausbildungsvertrags zur Ansicht finden Sie auf der Homepage der Dualen Hochschule Heidenheim.

4. Zulassung und Einschreibung

Zur Zulassung benötigen Sie den unterschriebenen Vertrag sowie Ihre Hochschulzugangsbrechtigung (z.B. Abiturzeugnis). Beides müssen Sie bis spätenstens Ende August bei der Dualen Hochschule Heidenheim einreichen. Nach Erhalt des Zulassungsbescheids beginnt Ihr Studium dann am 1. Oktober.

 

Wenn auch Sie Interesse daran haben, im Zuge eines Dualen Studiums bei uns zu arbeiten, melden Sie sich gerne bei uns. Wir sind gespannt auf Ihre Bewerbung!

Ansprechpartner wählen
     
    Ulm

    Dr. Martina Burgetsmeier

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung für ein duales Studium! Bei Fragen können Sie mich gerne kontaktieren.

    +49 731 55 026 12
    martina.burgetsmeierexxcellentde
    Dr. Martina Burgetsmeier
    Sie möchten Unternehmensluft schnuppern?

    Dann starten Sie doch ein Praktikum bei uns!

    mehr Informationen

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann bewerben Sie sich bei uns für Ihr duales Studium!

    Hier